Monographie Ginseng radix (Ginsengwurzel), Teil 5

Befunde der experimentellen Pharmakologie Chemische Stressoren Chemische Stressoren. Bei Ratten, denen über einen Zeitraum von 6 Tagen anstatt Trinkwasser 12%iger Ethanol mit 0,1% (m/ V) Sapongingemisch (Präparation aus 4 Jahre alten Ginsengwurzeln, keine weiteren Angaben) ad libitum verabreicht worden war, wurde die Aktivität der hepatischen alkoholmetabolisierenden Enzyme (ADH, AlDH, MEOS-mikrosomales ethanoloxidierendes System) sowie die Hepatocytenmorphologie untersucht. Gemessen wurde …

Weiterlesen …Monographie Ginseng radix (Ginsengwurzel), Teil 5

Monographie Ginseng radix (Ginsengwurzel), Teil 6

Befunde der experimentellen Pharmakologie Biologische Stressoren An Ratten und neugeborenen Mäusen wurde die Antitumor-Wirkung eines nicht näher definierten Extraktes aus rotem Ginseng auf die durch verschiedene chemische Carcinogene induzierte Tumorbildung untersucht . Den Tieren wurde mit dem Trinkwasser (ad libitum) Ginsengextrakt (1 mg/mL) zugeführt. Die Carcinogene DMBA (9,10-Dimethyl-1,2-benzanthracen, 30 µg) und Urethan (1 mg) wurden …

Weiterlesen …Monographie Ginseng radix (Ginsengwurzel), Teil 6

Monographie Ginseng radix (Ginsengwurzel), Teil 7

Befunde der experimentellen und klinischen Pharmakologie Anti-Ermüdungswirkung / Leistungssteigerung Antiermüdungswirkung/Leistungssteigerung. In-vitro-Untersuchungen. An Hirnschnitten von Kaninchen wurde die Wirkung eines wäßrig-alkoholischen Ginsengwurzelextrakts (s.→ Zubereitung 3) auf den Energiemetabolismus untersucht. Dem Versuchsmedium wurden 23 oder 46 μg/mL des Extrakts zugesetzt. Nach 1 h Inkubationszeit wurden eine signifikant gesteigerte Glucoseaufnahme (Kontrollen: 5,18 ± 0,09 mg/g Frischgewebe; Zubereitung 3: 23 μg/mL: 6,43 ± 0,13 mg/g; 46 μg/mL: 6,98 ± 0,13 mg/g; jeweils p < 0,0005) sowie signifikant verringerte Lactatspiegel (Kontrollen: …

Weiterlesen …Monographie Ginseng radix (Ginsengwurzel), Teil 7

Ginseng: Ein Wundermittel der Chinesen

Ginseng (Panax ginseng), ein Wundermittel der Chinesen (Ginseng = Weltwunder, Panax = Panazee). Der 30-60 Zentimeter hohe Strauch wird von den Chinesen seiner Wurzel wegen hoch geschätzt. Man schreibt ihr in der Heimat sehr bedeutende Kräfte zu, und von den chinesischen Ärzten wird sie fast jedem Kranken, der dem Tode nahe ist, als letzte, Wunder …

Weiterlesen …Ginseng: Ein Wundermittel der Chinesen

WHO-Monographie Radix Ginseng

Definition Radix ginseng ist die getrocknete Wurzel von Panax ginseng C.A. Meyer (Araliaceae) (1-5).1 1 Gedämpfte Panax ginseng-Wurzel wird im japanischen Arzneibuch als „Roter Ginseng (Ginseng Radix Rubra)“ aufgeführt (2). Synonyme Panax schinseng Nees (2). Andere Panax-Spezies, einschließlich P. quinquefolius L. (American ginseng), P. notoginseng Burk. (Sanchi ginseng), P. pseudoginseng Wall. ssp. japonicus Hara = …

Weiterlesen …WHO-Monographie Radix Ginseng

Ginseng (Panax ginseng)

Botanik und Systematik Stammpflanze: Panax pseudoginseng C. A. MEY syn. Aralia ginseng (C. A. MEY) BAILL. Ginseng gehört zur Familie der Araliengewächse (Araliaceae) und ist in den Gebirgswäldern Nordkoreas, der Mandschurei und des asiatisch-pazifischen Küstengebiets heimisch. Die ca. 80 cm hohe, mehrjährige Staude besitzt eine 3,5-20 cm lange, bis zu 2,5 cm dicke, spindelförmige Wurzel, die im oberen Bereich …

Weiterlesen …Ginseng (Panax ginseng)

Ginseng

Art der Gattung Panax, medizinisch wirksame Wurzeln als Heilpflanze Ginseng Ginsengpflanze mit Steinfrüchten Systematik Euasteriden II Ordnung: Doldenblütlerartige (Apiales) Familie: Araliengewächse (Araliaceae) Unterfamilie: Aralioideae Gattung: Panax Art: Ginseng Wissenschaftlicher Name Panax ginseng