Monographie Ginseng radix (Ginsengwurzel), Teil 3

Befunde der experimentellen Pharmakologie Adaptogene Effekte Unter den sogenannten „adaptogenen Effekten“ versteht man die unspezifische Erhöhung der körpereigenen Abwehr gegenüber exogenen Noxen und Stressoren physikalischer, chemischer und biologischer Natur. Ein Adaptogen soll unschädlich sein und unabhängig von der Art des pathologischen Zustands normalisierend auf die Körperfunktionen wirken. Als Wirkmechanismen werden zum einen neuroendokrine Wirkungen der …

Weiterlesen …Monographie Ginseng radix (Ginsengwurzel), Teil 3

WHO-Monographie Radix Ginseng

Definition Radix ginseng ist die getrocknete Wurzel von Panax ginseng C.A. Meyer (Araliaceae) (1-5).1 1 Gedämpfte Panax ginseng-Wurzel wird im japanischen Arzneibuch als „Roter Ginseng (Ginseng Radix Rubra)“ aufgeführt (2). Synonyme Panax schinseng Nees (2). Andere Panax-Spezies, einschließlich P. quinquefolius L. (American ginseng), P. notoginseng Burk. (Sanchi ginseng), P. pseudoginseng Wall. ssp. japonicus Hara = …

Weiterlesen …WHO-Monographie Radix Ginseng